JUNGER PEN

Presse Club Concordia, 23.Mai 2017

 

Mitdenken, Umdenken, Querdenken

„In meiner eigenen Welt die Fremde“

 mit H.M. Magdalena Tschurlovits, Wolfgang Martin Roth, Helmuth A. Niederle

 Idee: Wolfgang Martin Roth

 In Zusammenarbeit mit Isabel Col und Maria Schmid-Feistl

 Es lesen:

 Caroline Bach, Lavinia A. Hart, Konstantina M. Hornek, Anna Kalwoda, Adrian Kirchner, Julian Liedek, Natanel Napiorkowski, Stella Promussas, Dominik Stropek*, Anna-Chiara Tschany, Lorenz Wanker*, Valerie Zatloukal

 Texte von Stropek, Wanker gelesen von Magdalena Tschurlovits)


Der Österreichische PEN

 

Vortrag in der Reihe >IM FOCUS<

 

Mitdenken, Umdenken, Querdenken

 

von

 

Markus Hengstschläger

 

 

 

Univ. Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger, 1968 in Linz geboren, promovierte mit 24 Jahren mit Studienverkürzung und Auszeichnung zum Doktor der Genetik. Sein Weg führte ihn an die Yale University wo er mit 29 Jahren Universitätsprofessor wurde. Heute leitet er das Institut für Medizinische Genetik an der Med. Univ. Wien.


HERBERT FÖRST  >IM FOCUS<

Der Österreichische PEN Club und die Erika Mitterer Gesellschaft
Der 5.Vortrag in der Reihe >IM FOCUS<
Herbert FÖRST
,MIT LYRIK LEBEN‘
29. Juni 2016
Presseclub Concordia, Wien I., Bankgasse 8
Mag. Herbert Först: im Beruf AHS Lehrer für Deutsch und Englisch am BG/BRG
Biondekgasse, Baden/Wien, seit vielen Jahren Leiter von Literaturseminaren, bei
,BEGEGNUNGLiteratur‘ Gesprächspartner von Autorinnen und Autoren, Rezensent für
das Literaturhaus Wien
Begrüßung: H. M. Magdalena Tschurlovits


Reinhard Öhlberger   >IM FOCUS<

Reinhard Öhlberger erzählte am 22. April 2016 über:

 

Die Welt von Podium und Orchestergraben

 

Alltag und Höhepunkte eines musikalisch bestimmten Lebens

In Presseclub Concordia, 1010 Wien, Bankgasse 8


Ethik und Moral   >IM FOCUS<

Welche Werte haben Europa geprägt

und welche Rolle spielen sie bei der Flüchtlingsproblematik?

von

 Matthias BECK

(Universität Wien, Institut für Systematische Theologie, Theologische Ethik)

Begrüßung

H.M. Magdalena Tschurlovits

(Österreichischer PEN Club)

Dienstag, 29. September 2015